Zurück zur Startseite
Was ist zu tun
Unsere Leistungen
Bestattungsformen
Zahlungsmöglichkeiten
Galerie
Immer für Sie erreichbar:
(0202) 720963
Wir Bestattungen Abschied Vorsorge Ratgeber Kontakt

Bestattungsformen

Durch den gesellschaftlichen Wandel sind in den letzten Jahren eine Vielfalt an Bestattungsformen entstanden. Jeder Mensch hat bei der Art der Bestattung eine sehr persönliche Vorstellung. Dabei sind seine Lebensumstände, sein Wohnort oder der seiner Familie entscheidend.
Gerne helfen wir Ihnen in der Wahl der Bestattungsform. In enger Absprache mit den Hinterbliebenen übernehmen wir die Organisation der Beerdigung. Wir geben Ihnen hier einen Überblick über diese Bestattungsformen. Natürlich informieren wir Sie auch gerne
in einem persönlichen Gespräch.

           
 

Erdbestattung
Unter einer Erdbestattung versteht man die Beisetzung des Verstorbenen in einem Sarg. Dies ist die traditionelle und früher am weitesten verbreitete Form der Bestattung. Grundsätzlich besteht die Möglichkeit zwischen einem Wahl- und einem Reihengrab auszuwählen. Bei Wahlgräbern kann man die Lage und Größe auf dem Friedhof bestimmen. In unserer Ausstellung bieten wir eine große Auswahl an Särgen, Urnen und Sterbewäsche.

 
           
 
 

Feuerbestattung
Als Feuerbestattung bezeichnet man die Einäscherung des Verstorbenen in einem Sarg und die spätere Beisetzung der Asche in einer Urne. Auch in diesem Falle kann eine Grabstätte ausgewählt oder in einem Reihengrab bestattet werden. Entweder hat der Verstorbene eine handschriftliche Willenserklärung mit dem entsprechenden Inhalt hinterlassen oder aber die Angehörigen geben eine sinngemäße Erklärung ab. Nebenstehend finden Sie verschiedene Grabarten zur Feuerbestattung.

           
 

Seebestattung
Bei der Seebestattung wird nach der Einäscherung eine Urne mit der Asche dem Meer übergeben. Die Seebestattung, früher nur bei Seeleuten möglich, ist heute eine Bestattungsform, für die sich jeder entscheiden kann. Die Urne wird nach einer kurzen Zeremonie außerhalb der Dreimeilenzone ins Meer abgesenkt. Auf besonderen Wunsch können die Angehörigen auch eine kurze Trauerfeier auf See abhalten und der Seebestattung beiwohnen. Die Stelle, an der die Beisetzung erfolgte, wird schriftlich festgehalten. Die Angehörigen bekommen später einen Ausschnitt der Seekarte, auf der der genaue Ort markiert ist. Seebestattungen entbindet die Angehörigen von allen Folgekosten- und Aufwendungen. Hier gelten die gleichen Voraussetzungen wie bei der Feuerbestattung, da eine Einäscherung vorausgeht. In unserer Ausstellung finden Sie eine Auswahl an Seeurnen.

 
           
 
 

Der Friedwald
Der Friedwald ist eine neue Form der Bestattung. Die Asche Verstorbener wird in einer biologisch abbaubaren Urne im Wald direkt an die Wurzeln eines Baumes beigesetzt. Dieser Baum ist Grab und Grabmal. Er nimmt die Asche mit seinen Wurzeln auf, als Sinnbild des Lebens. Über den Tod hinaus. Ein Friedwald ist kein Waldfriedhof, sondern ein Teil des natürlichen Waldes. Als Begräbnisplatz ist er von außen nicht erkennbar. Friedwälder liegen in landschaftlich reizvollen Gebieten. Es sind alte Eichenwälder, lichte Mischwälder oder Junganpflanzungen, Bäume an Wasserläufen, Seen oder einfach in unberührter Natur. Der Baum darf selbst ausgesucht werden und wird dann vom Förster ins Baumregister eingetragen und geschützt. Ausführliche Informationen über Friedwald.

           
 

Anonymbestattung
Die Anonymbestattung wird für Erd- und Feuerbestattungen durchgeführt. Die Beisetzung erfolgt auf einem Gemeinschaftsfeld, ohne dass Einzelgrabstätten oder Grabsteine auf die Verstorbenen hinweisen. Nur die Friedhofsverwaltungen halten zur Kontrolle die notwendigen Daten in ihren Archiven fest.

Wir beraten Sie gerne.